Der Winker  :  Die Arbeit  :  Impressum  :  Kontakte  :  Recht  :  Trucker  :  Links  :  Umfragen  
Logo GLB-GdG

Erweiterte Suche
Willkommen bei GLB - GdG
Samstag, 22. Juli 2017, 18:37 Uhr
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Gehaltsabschluss für Altbedienstete 2014 und 2015

Die Bezüge bis 2.700 Euro werden um 2,3 Prozent erhöht und mit 62,10 Euro gedeckelt sein.

Die Nebengebühren werden sich bei diesem Modell um 2,3 Prozent erhöhen.

Die Laufzeit beträgt 12 Monate (bis 28.2.2015).
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Magerer Gehaltsabschluss 2014

Es konnte nun endlich mit den Vertretern der Bundesregierung, sowie der Länder und Gemeinden ein Gehaltsabschluss für die Jahre 2014 und 2015 erzielt werden:
- Beim Bund werden für das Jahr 2014 die Bezüge zwischen 1,5 % und 2,5 % ab 1. März 2014 erhöht werden.
- Die Laufzeit beträgt 12 Monate (bis 28. 2. 2015).
- Die Nebengebühren erhöhen sich um 2,02 %.

Speziell für die Gemeindebediensteten wurde eine Zusatzvereinbarung abgeschlossen:
- Die Bezüge bis 2700 Euro würden demnach um 2,3 % erhöht werden und mit 62,10 Euro gedeckelt sein.
- Die Nebengebühren würden sich bei diesem Modell um 2,3 % erhöhen.

Eine andere soziale Staffelung zugunsten kleiner und mittlerer Einkommen kann dadurch verwirklicht werden. Dies muss entsprechend in den Bundesländern vereinbart werden.
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Gehaltsabschluss Kollektivvertragsbedienstete

Ab 1. Jänner 2014 werden Gehälter und Zulagen um 2,4 Prozent erhöht. Dieser Abschluss gilt nur für KV-Bedienstete!

Zur Erinnerung: Mit dem Lohnabschluss für 2013 wurde für Altbedienstete vereinbart, dass diese ab 1. März 2014 eine Abgeltung der Inflationsrate und einen geringen Anteil am Wirtschaftswachstum erhalten werden. Somit ist die Wahrscheinlichkeit leider sehr groß, dass die Gemeindebediensteten ab 1. März 2014 ebenfalls eine Erhöhung von 2,4 Prozent erhalten werden.
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Der GLB zu den Gehaltsverhandlungen 2013

Alle Gemeindebediensteten erhalten ab 1. Juli 2013 eine Gehaltserhöhung von 35 Euro brutto. Die Laufzeit beträgt acht Monate, ab 1. März 2014 wurde eine Gehaltserhöhung über der Inflationsrate mit dem Dienstgeber (Gemeinde Wien) vereinbart.
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Was eine Nullrunde bedeutet?

Mit diesen Berechnungsprogrammen kann ermittelt werden, welchen Verlust eine einzige Nullrunde für die weitere Einkommensentwicklung bis zur Pensionierung bedeutet.

Berechnung Nullrunde variabel Download http://www.glb-gemeinde.at/images/nullrunde1.xls

Berechnung Nullrunde Endausfertigung Download http://www.glb-gemeinde.at/images/nullrunde2.xls
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Neuerungen in der Pflegefreistellung

Seit 1.1.2013 gelten Neuerungen in der Pflegefreistellung. Diese neue Regelung gilt nur für KV-Bedienstete und ist daher ein Bundesgesetz! Es dauert noch einige Zeit bis es für alle übernommem wird! Die Info der Arbeiterkammer zur Pflegefreistellung zum Download als PDF www.glb-gemeinde.at/images/pflegefreistellung.pdf
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Ein Urteil des EuGH

Bei Eintritt in den Ruhestand hat ein Beamter Anspruch auf eine finanzielle Vergütung, wenn er seinen Anspruch auf bezahlten Mindestjahresurlaub von vier Wochen aus Krankheitsgründen ganz oder zum Teil nicht ausüben konnte. So lautet ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH). Der Entscheid als PDF-Download http://www.glb-gemeinde.at/images/ruhestand.pdf
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Fragen für die Wiederholungsschule 2012

Hier kann das Formular Fragen für die Wiederholungsschule 2012 heruntergeladen werden: http://www.glb-gemeinde.at/images/fragen.pdf
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Gehaltsansätze 2012

Über die Gehaltsansätze im Gemeindedienst für Wien ab 1.2.2012 informiert die Gewerkschaft der Gemeindebediensteten - Kunst, Medien, Sport, freie Berufe. Alle Infos gibt es in diesem PDF-Dokument: http://www.glb-gemeinde.at/images/gehalt2012.pdf
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Gehaltsverhandlungen 2012

Betrifft nur Altbedienstete: Ab 1. Februar 2012 werden die Löhne und Gehälter um 2,56 Prozent und um einen schemawirksamen Fixbetrag von 11,10 Euro erhöht.

Die Erhöhungen sind nach Einkommen (Gehalt plus allgemeiner Dienstzulage) gestaffelt:
- 1.500 Euro ergibt einen Zuwachs von 3,3 Prozent
- 2.000 Euro ergibt einen Zuwachs von 3,12 Prozent
- 2.800 Euro ergibt einen Zuwachs von 2,96 Prozent
- 4.000 Euro ergibt einen Zuwachs von 2,84 Prozent
Nebengebühren und Zulagen werden um 2,95 Prozent angehoben.