Der Winker  :  Die Arbeit  :  Impressum  :  Kontakte  :  Recht  :  Trucker  :  Links  :  Umfragen  
Logo GLB-GdG

Erweiterte Suche
Willkommen bei GLB - GdG
Dienstag, 27. September 2016, 12:22 Uhr
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Betriebszeitung "Der Winker" für die Wiener Linien

Soeben erschienen ist die neue Nummer des "Winker", der Betriebszeitung des Gewerkschaftlichen Linksblocks in der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten für die Wiener Linien.

Der "Winker" steht zum Download als PDF unter http://www.glb-gemeinde.at/images/winker2016-2.pdf zur Verfügung.

Eine Übersicht über frühere Ausgaben siehe auf der Website des GLB-GdG www.glb-gemeinde.at in der Rubrik Winker oben.
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Offener Brief an SR Dipl.-Ing. Josef Thon

Sehr geehrter Hr. Dipl.Ing Thon! Vorab möchten wir uns aufrichtig für das Interesse an unserer Betriebszeitung "MA 48 Trucker" bedanken, vor allem aber für die Gratiswerbung die unbezahlbar ist! Leider wurde der Artikel "CSI Garagenleiter" von Ihnen, sehr geehrter Hr. Dipl.-Ing. Thon, nicht mit der notwendigen Aufmerksamkeit gelesen, denn wer aufmerksam liest ist deutlich besser dran.
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Offener Brief von Dipl.Ing. Josef Thon

An alle Mitarbeiterinnen der Garage 17 und 20 (einschließlich der Dependancen)

Sehr geehrte Mitarbeiterin! Sehr geehrter Mitarbeiter!

Thema: Garagenleiter

Leider sehe ich mich aufgrund der bislang noch nicht dagewesenen, stillosen und vor allem feigen Art der Kommunikation (anonymer Artikel in einer "Zeitung" dazu gezwungen in dieser Form zu reagieren:

In der Betriebszeitung des GLB "Der 48er Trucker" vom Dezember 2015 war unter Punkt 3. CSI - Garagenleiter angeführt, dass ein Garagenleiter im "CSI-Stil" Mitarbeiter ausspioniert.

Leider ist der bereits angeführte Artikel anonym, wobei ich persönlich davon ausgehe, dass gerade der Verfasser dieses Artikels jener Mitarbeiter ist, der seit vielen Jahren kaum Engagement in seiner Arbeit gezeigt hat, zudem seit vielen Jahren vermehrt durch Abwesenheit glänzt und bereits oftmals bewiesen hat, dass er absolut nicht leistungs- und teamfähig ist.
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Betriebszeitung "Der 48er Trucker" für die MA 48

Brandneu gibt es die GLB-Betriebszeitung "Der 48er Trucker" für die MA 48 zum Download als PDF unter http://www.glb-gemeinde.at/images/trucker2015-3.pdf
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Alles Gute für 2016!

Ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und viel Glück und Freude für das kommende Jahr wünscht Euch

Euer GLB-Team
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Anrechenbare Vordienstzeiten

FSG und SPÖ hebeln unseren Rechtsstaat aus, ignorieren Gerichtsurteile des EuGH (Europäischer Gerichtshof) nun schon zum zweiten Mal und pressen gegen die Stimmen aller anderer Parteien eine Dienstrechtnovelle durch den Landtag.

Mit dieser Novelle verweigern die Sozialdemokraten, mit Zustimmung ihrer Gewerkschaftsfraktion FSG, mehr als 4.000 Gemeindebediensteten die Neuberechnung ihrer Vordienstzeiten! Es ist nun davon auszugehen, dass der nun seit sechs Jahren andauernde Rechtsstreit in die Verlängerung geht.
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Infoblatt Lenk- und Ruhezeiten MA 48

Das Infoblatt des GLB zum Thema Lenk- und Ruhezeiten in der MA 48 gibt es als PDF hier zum Download: http://www.glb-gemeinde.at/images/lenkruhezeiten.pdf
 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

GLB-Erfolg im Magistrat Wien

Zulegen konnte der GLB bei den Personalvertretungswahlen (Dienststellenausschüsse und Personalgruppenausschüsse), Betriebsrats- und Gewerkschaftswahlen im Magistrat Wien am 15./16. Mai 2014.

Bei den Personalvertretungswahlen wurden von 146.012 Wahlberechtigten 88.229 Stimmen abgegeben, was einer Wahlbeteiligung von mageren 60,43 Prozent entspricht, davon waren 3.988 ungültig. Von den 84.241 Stimmen entfielen auf die FSG 73,1 Prozent (-1,9), KIV/UG 11,2 Prozent (-1,3), FCG 3,5 Prozent (+0,1), FA 1,9 Prozent (-0,1), GLB 1 Prozent (+0,2) und ARGE 3,8 Prozent (+1,3).

Bei den Gewerkschaftswahlen wurden von 83.826 Wahlberechtigten 49.989 Stimmen a abgegeben, was einer Wahlbeteiligung von nur 59,36 Prozent entspricht, davon waren 1.557 ungültig. Von den 48.432 gültigen Stimmen entfielen auf die FSG 79,8 Prozent (+0,4), KIV/UG 7,9 Prozent (-0,3), FCG 3,31 Prozent (-0,1), FA 3,1 Prozent (+0,5), GLB 1,8 Prozent (+0,3), ARGE 2,2 Prozent (+0,8), FCG/Unabhängige 1 Prozent (0), Soziale Alternative 0,5 Prozent (+0,3) und Team Neu 0,3 Prozent (+0,3).

Der GLB konnte sich bei der PV-Wahl für die Dienststellenausschüsse von sechs auf acht Mandate steigern und blieb bei den Personalgruppenausschüssen mit einem Mandat gleich. Bei der Gewerkschaftswahl steigerte sich der GLB von zwei auf drei Mandate, bei der Betriebsratswahl der Wiener Linien von drei auf fünf Mandate. Nachstehend die GLB-Ergebnisse im Detail.

 

 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Der GLB in der MA 48

Die FSG unterstützt uns seit Jahren nicht mehr - was wir brauchen sind Veränderungen! Für uns zählt JEDER Kollege und wir beweisen, dass wir Handschlagqualität haben! Schluss mit Postenschacherei und Freunderlwirtschaft!

Unsere Ziele:
- Bessere Arbeitsbedingungen
- Arbeitskleidung der Jahreszeit angepasst (kurze Hosen)
- Besseres Betriebsklima

Für rechtliche Probleme steht uns unser Rechtsanwalt, Dr. Oliver Scherbaum, Wien 9., Ferstelgasse 1, Tel: 01/4051445-0, zur Seite!

Nur mit Eurer Hilfe können wir die Alleinherrschaft der FSG brechen!

Deshalb diesmal GLB!

Flugblatt als Download: http://www.glb-gemeinde.at/images/ma48.pdf

 Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen 

Gehaltsabschluss für Altbedienstete 2014 und 2015

Die Bezüge bis 2.700 Euro werden um 2,3 Prozent erhöht und mit 62,10 Euro gedeckelt sein.

Die Nebengebühren werden sich bei diesem Modell um 2,3 Prozent erhöhen.

Die Laufzeit beträgt 12 Monate (bis 28.2.2015).